Wohin mein Weg auch führt!?

Lange habe ich überlegt ob ich folgendes niederschreiben soll, weil ich es eigentlich gar nicht aussprechen möchte. Doch immer wieder kommt es in meinen Kopf und ich kann meine Gedanken nicht einfach so abschalten. Und zwar geht es um meine Angst, um meine Angst vor dem Leben.
Es ist schwer zu beschreiben, dieses Gefühl... und bitte vesteht mich nicht falsch. Denn im Grunde liebe ich das Leben mit all seinen Möglichkeiten, die es bereithält. Ich liebe meine Tochter, meinen Mann, meine Familie, einfach all die lieben Menschen um mich herum und natürlich nicht zu vergessen, meine Liebe für unseren kleinen Sonnenschein, den ich immer tief in meinem Herzen trage. Wenn ich an alle meine Lieben denke, bekommt mein Leben auch diese wunderbare Leichtigkeit begleitet von dieser Freude. Diese Freude auf viele einzigartige Momente und wertvolle Zeiten, welche ich mit ihnen noch verbringen darf, bzw. verbringen möchte.
Doch was mir einfach etwas Angst macht, ist diese Ungewissheit was die Zukunft betrifft, meine Zukunft. Die Angst davor falsche Entscheidungen zu treffen, auch wenn ich weiß, dass es keine falschen Entscheidungen gibt. Denn alles ist für irgendetwas gut, auch wenn man es im ersten Moment nicht verstehen kann. Und doch kann ich diese Angst nicht ausblenden. Was ich machen, bzw. zumindest versuchen kann ist, diese immer wiederkehrenden Gedanken zu verändern. Immer und immer wieder, denn wie viele wissen, geht so etwas nicht einfach von heute auf morgen. Doch ich werde es trotzdem versuchen. Ich werde versuchen mit meinen Gedanken im Hier und Jetzt zu leben, im Heute und dadurch dem Leben, meinem Leben seinen freien Lauf zu lassen. Ich möchte offen sein für Neues, für Veränderung und somit bereit sein zu erkennen, wann etwas für mich wichtiges in mein Leben tritt. Ich möchte nichts erzwingen und vor allem möchte ich meine Angst in Mut verwandeln. Und wenn etwas anders kommt als gedacht, dann möchte ich diesen Weg mutig beschreiten, egal was andere über mich denken.
Denn das wichtigste in meinen Leben, was mir dabei hilft, dieser Angst zu entweichen, ist die Liebe. Die Liebe von ganz einzigartigen und großartigen Menschen, die mich umgibt. Und diese Liebe trägt mich, wohin auch immer mein Weg noch führt!?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen