Fragen!

Wie ihr alle wisst, ist bald Allerheiligen. Und so denke ich ein Jahr zurück, wo alles noch gut war. Das soll jetzt nicht heißen, dass nun alles schlecht ist, denn so ist es nicht. Aber, es ist alles anders! Wir sind anders... und einer fehlt! Immer, jeden Augenblick!

Vor einem Jahr um diese Zeit, habe ich das Grab meiner Großeltern schön hergerichtet und winterfest bepflanzt. In diesem Jahr ist es das Grab meines Kindes. Und so kommt es, dass viele Fragen auftauchen.
Man fragt sich, was mach ich da überhaupt?... Kann das sein?... Das darf nicht sein!?... So ist es doch nicht richtig!?
Und so kommen die Zweifel. Zweifel, welche wiederum Fragen hervorbringen. Fragen, worauf man keine Antwort bekommt.... Oder doch!?
Mein Mann und ich haben während der Zeit im Krankenhaus, aber auch nachdem Nikolas seinen Weg gegangen ist, unseren Glauben nie in Frage gestellt. Denn genau dieser Glaube hält uns unter anderem aufrecht und lässt uns weitergehen. Trotzdem entstehen immer wieder Fragen.
Und wenn man es wagt und den Mut aufbringt genau hinzuhören, dann bekommt man auch Antworten. Auf welche Art und Weise auch immer. Man hat es nur zuzulassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen