"Du bist das Leben!"

Für unser kleines, großes Wunder mit dem Namen Filipa.
Wir sind überglücklich und unbeschreiblich dankbar, über unsere bezaubernde Tochter und jüngere Schwester von Olivia und Nikolas.

Du bist das Leben!

Du bist das Leben, das uns gegeben.
Die Freude und Fröhlichkeit, bringst mit soviel Leichtigkeit.

Du bist die Liebe, das schönste Geschenk auf Erden.
Das Größte zwischen Raum und Zeit, immer da, bis in alle Ewigkeit.

Du bist die Ruhe und der Friede zugleich.
Dein Dasein macht unser Leben unendlich reich.

Du bist das Schöne, durch das wir gehen.
Lässt uns die Welt mit anderen Augen sehen.

Du bist das Licht, das unsere Herzen erhellt.
Für uns das Wichtigste auf dieser Welt.

Du bist der Weg, der uns immer weiterführt.
Deine bedingungslose Liebe, unser Herz zutiefst berührt.

"In meinen Träumen!"

In meinen Träumen flieg ich mit dir,
du bist hier, ganz nah bei mir.
In meinen Träumen siehst du mich an,
zeigst mir, was du schon alles kannst.
Wir singen ein Lied und albern umher,
mein Herz wird ganz warm, nicht mehr so leer.

Alles ist möglich, da wo wir sind,
du und ich, Mama und Kind.
In meinen Träumen lachst du mich an
und ich drück dich ganz fest an mich heran.
Hör deinen Atem, riech deinen Duft,
es gibt nichts Schöneres, was liegt in der Luft.

In meinen Träumen steht still die Zeit,
es ist ein Gefühl von Glückseligkeit.
Aufgewacht und wieder ganz bei mir,
das Schöne ist, du bist immer noch hier.
Alles ist gut, mit Mut wird es klar,
wie heißt es schön: „Träume werden wahr.“

Danke!

Heute möchte ich einmal DANKE sagen. Danke für meine kleine, wunderbare Familie. Danke für meinen Mann und unsere Kinder.
Über die Feiertage ist mir bewusst geworden, wie wichtig meine Liebsten für mich sind und wie wertvoll es ist, sie in meiner Nähe zu haben. Mir wurde wieder mal klar, was wirklich für mich zählt. Und das ist meine Familie.

Die Möglichkeit sich zu entscheiden!

"Seltsam, wie schnell vergehn die Jahre."...So beginnt ein Lied von Gregor Meyle und ich denke mir: Ja, stimmt. Nun ist schon wieder Weihnachten und ich blicke auf ein Jahr zurück, in dem sich wieder so vieles ereignet hat. Auch wenn manches anfangs wirklich fraglich wirkte, stellte sich dann doch heraus, dass es trotzdem für was gut war. Eine wichtige Erfahrung, ein Prozess ohne dem ich, bzw. wir heute nicht da wären, wo wir sind.

Lebe den Moment!

Ich habe gerade eine Phase hinter mir, wo ich wirklich geglaubt habe, dass ich nie mehr richtig glücklich sein kann. Bzw. fragte ich mich immer, wie das gehen soll? Wo uns doch unser Sohn Nikolas so unglaublich fehlt. Das interessante daran ist, dass ich gerade zu diesem Zeitpunkt, viel Glück in den verschiedensten Bereichen in meinem Leben, erfahren durfte. Doch aus irgendeinem Grund konnte ich, besser gesagt, wollte ich dieses Glück einfach nicht erkennen, einfach nicht zulassen.

Du bist immer bei uns!

Erst vor kurzem habe ich ein paar Sachen aus meinem Kleiderschrank aussortiert und bin dabei auf eine Weste von mir gestoßen, welche ich schon länger nicht mehr getragen habe. Schon länger heißt, ungefähr zwei Jahre. Dabei sah ich, dass diese nicht ganz sauber war, da an den Schultern ein paar Flecken waren und sofort wurde mir klar, dass diese von unserem Sohn Nikolas sind. Ohne zu zögern nahm ich die Weste, umschloss sie mit meinen Armen und roch daran. Dann ging es mir durch und durch, denn einer der wunderbarsten Düfte in meinem Leben drang durch meine Nase. Und zwar der Geruch von unserem kleinen Sonnenschein.

"Es lebt ein Kind!"

Es lebte hier ein Kind,
so klar und so rein,
strahlte wie der allergrößte Sonnenschein.

Ein Kind, gefühlt so innig und nah,
so voller Leben,
für uns alle ein ganz großer Segen.

Ein Kind, so vollkommen und vertraut,
so voller Herzlichkeit,
gespürt ein Gefühl von Glückseligkeit.

Es lebt hier ein Kind,
so klar und so rein,
strahlt über uns, bis in alle Zeit hinein.